Der Sp in Nürnberg ist etwas laut, aber wegen seiner Top Busverbindung habne wir Ihn gewählt. 15 Minuten und direkt bis zum Christkindelsmarkt fanden wir gut.

Schon am Eingang beschleicht uns ein komisches Gefühl. Polizei quer vor der Zufahrt.

trotzdem stromern wir über den Markt, der nicht nur Fress und Saufbuden beherbergt.

in einer gibt es Ausstechformen von allem möglichen

Einzig der Preis von 6,95 Euro schreckt uns vor dem Kauf ab. Die Preise hier auf dem sind aber Grundsätzlich immens teuer.

 Wir verlassen den Markt und gehen in die anderen Fußgängerzonen, auch hier ist alles abgeriegelt. Schon seltsam.

Es geht über die Pegnitz und wir stromern ein wenig durch die Stadt, bevor wir an

an anderer Stelle wieder durch Polizeiabsperrung auf dem Christkindelsmarkt kommen. Uns ist diese Situation hier aber unheimlich und wir entscheiden, lieber

zurück zum Wohnmobil zu fahren, das wir hinter Nordmanntannen versteckt haben. Wir fahren dann auch weiter

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

Nach Bad Gögging an eine Therme, dort genießen wir den Abend in warmen Wasser und ein paar Saunagängen.

Den abend beschließen wir mit einer Brotzeit. Eine leckere Brezel für mich, Kümmelseele für Petra und dazu noch Wurst vom franzosischen Markt aus Wertheim. Abgerundet mit einem Bier.

Und dann erreicht uns bei dem Fernsehen die schockierende Nachricht des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt mit einem LKW um kurz nach 20:00 Uhr und wir wissen warum die Polizei und Sicherheitskräfte in Nürnberg den Markt so abgesperrt hatten. Eine wirklich traurige und schockierende Sache, die uns zeigt, das ein Bauchgefühl manchmal doch wichtig und auch richtig ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.