Unser erster Weg heute morgen führt uns zum Fährterminal. Nach holprigen französisch einigen wir uns mit der Dame am Schalter auf Englisch - die Insel gehört schließlich zum britischen Königreich. Dann fragt Sie wo wir herkommen. Nach unserer Antwort aus Deutschland, sagt Sie "Dann können wir auch Deutsch sprechen - ich bin Deutsche" Na super. Leider hilft es uns wenig, Denn es gibt derzeit nur Hinfahrten nach Jersey - die Rückfahrten sind bis Freitag ausgebucht. Die erste Chance einen Tagesausflug nach Jersey zu unternehmen wäre also Samstag, solange wollen wir aber nicht in St- Malo bleiben. Daher fällt das aus. Den Wifi-Punkt im Terminal nutzen für für einen kurzen Mailcheck. Wifi Punkte gibt es reichlich in Frankreich, aber Läden, in denen man Telefonkarten für Internet kaufen kann leider kaum.

 

Wir starten damit wieder auf der Stadtmauer.

sehen hungrige Möwen

 

Und denken gegen Hunger kann man was tun.

In einer Creperie genießen wir diese leckeren Galettes (herzhafte Variante des Crepe aus Vollkornmehl)

 

Ein Eis schaffen wir auch noch, aber diese mächtige Kuchen lassen wir links liegen.

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

Das war unsere Tour durch Saint Malo

Drucken

Und das hier ist meine kurze Einkaufstour gewesen, damit

Wir es uns abends bei dem Grillen gut gehen lassen können. Auch wenn

Einer der Nachbarn mit dem Grillen wohl schon schlechte Erfahrungen hatte....

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.