Man sollte einfach Samstags nachts keine Stadtplätze aufsuchen. Da ist in einer Stadt immer viel los und es ist laut. Also nicht viel geschlafen, aber egal, das wäre uns in Deutschland genauso wie hier ergangen. Unser Start mit Pannen - denn das die Speicherkarte noch im Laptop steckt und daher der Apparat zwar Fotos macht aber nicht abspeichert, merken wir erst nach dem ersten Stopp und das ist heute weit.

Drucken

Wir haben es auf über 70 km geschafft.

Denn dieses Steinfeld bei Carnac wollten wir schon sehen.

Sieht fast aus, als hätte Obelix die da einfach so hingeworfen, aber

im richtigen Winkel kann man die Steinreihen erkennen.

Und hier dann mal ein Vergleich was Stein in dem Fall an Größe bedeutet.

Drucken

Aber Ok, wir haben uns nicht alle 1169 Steine angeschaut, die da rum liegen, uns hat die kleine Runde gereicht. Leider ist in direkter Nähe kein Dolmen, denn das würde ich mir auch gerne noch anschauen.

 

Aber jetzt erst mal raus aus Carnac auf die Halbinsel ans Wasser.

Drucken

Welch Irrfahrt, alle SP die wir anfahren sind irgendwie nicht toll. Eigentlich soll laut Reiseführer die Innenbucht der Halbinsel zum schwimmen geeignet sein, das aber sehe ich wegen der stinkenden Algenberge dort überhaupt nicht so. Die Außenseite zum Atlantik soll zum schwimmen ungeeignet sein, wegen der Felsen und Brandung.

naja Schwimmen ist mal verboten hier.

Felsen gibt es am Strand auch.

CIMG5043

aber wir wollen ja Surfen und nicht schwimmen, so wie die anderen auch.

Man erkennt uns meilenweit an den Hello Kitty Brettern, aber 

auch darauf kann man Wellenreiten.

Auch ich versuche mein Glück.

Habe aber die Nutzlast wohl etwas überschritten.

Auf dem SP ist dann deutlich zu sehen, das Familie Walter schwimmen war. Aber gegen 18:00 Uhr nachdem wir alle geduscht haben, will ich nochmal an den Strand, weil dort ein Cache liegt - und danach soll gegessen werden. Geduscht sind wir bereits alle. (leider)

 

Zum Fluthöhepunkt am Abend hat die Brandung nochmal zugelegt.

Und es gibt Personen die können das richtig gut.

Zum Abschluss des Tages aber einmal Petra on the Rocks bei der Cahcesuche.

Drucken

Unsere kleine Cahcerunde. der SP liegt etwas entfernt vom Wasser, aber die Wellen hier sind einfach der Hammer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok