Morgens brechen wir um 9:00 Uhr nach einer ruhigen Nacht auf.

Und verlassen Lübeck.

Richtung Hamburg.

Das Navi hat ganz komische Meinungen dorthin zu kommen, daher wähle ich die Strecke lieber wieder selber und wir landen gut in Hamburg.

Einmal duch die ganze Stadt denn wir möchten uns gerne nach Wedel stellen. Dort waren bereits schonmal.

Auf dem Weg treffen wir noch auf eine Tankstelle mit günstigen Sprit und tanken für die Rückfahrt am Sonntag direkt schon voll.

In Wedel würde es auch Strom und Wasser geben. Am SP angekommen müssen wir erkennen das die 6 Stromanschlüsse voll sind. Es stehen vermutlich 40 Womos auf dem Platz. Nagut. da müssen wir wohl haushalten, denn das ist jetzt der 3. Tag ohne eine Steckdose und Versorgung . Es wird wohl doch Zeit für Solar. Denn die 80 km Lichtmaschine von Lübeck haben nicht die Welt in die Batterien gebracht.

Drucken

Carolin hat ein wenig Schnupfen und macht den Anschein krank zu werden. Sie entscheidet sich nach dem Mittagessen im Womo zu bleiben, während wir durch die Stadt gehen wollen. OK wir entscheiden uns fürs cachen.

In unwegsamen Gelände mit grünen Blättern beklebt finden wir den Chache. Der erste mit höheren Schwierigkeitsstufe im Gelände. Schnell noch geloggt.

Dann starten wir unseren weiteren Rundgang durch die Stadt und holen Carolin vom Womo ab. Denn Sie wollte doch noch ein wenig mit durch die Einkaufstraße. Wir kaufen noch einen mächtigen Kuchen, den wir im Womo zum Kaffee verspeisen.

Drucken

Der Rest des Nachmittags wird in der Badebucht gegenüber dem Womo-SP verbracht.

Das Duschen hier spart uns Wasser im Womo und macht zudem richtig Spass.

Es ist aufgemacht wie Teile der Elbe. Mit toller Deko, Rutschen und schöner Aufteilung.

Leider fehlen hier Wellen, aber das bekomme ich (links im Bild) locker selber hin. Jetzt schauen wir im Womo noch "Mama Mia" auf DVD und hoffen darauf das der TFT so sparsam ist wie angegeben. Morgen geht es dann nach Hamburg. Wir wollen direkt nach dem Frühstück mit der S-Bahn in der Stadt. Carolin scheint das Bad richtig gut getan zu haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok