Frankreich im Herbst

Es war früh und noch dunkel heute morgen, 

aber ich mache mich auf und bestehe den Kampf nach 2 Croissants und einem Baguette um 7:30 Uhr. Es soll heute nochmal ein Km Tag werden, außerdem war der Stellplatz nicht so sehr leise, weshalb ich recht früh wach bin.

Um die Mittagszeit passieren wir bereits Bordeaux 

und kämpfen uns bei bereits besten Wetter durch den Verkehr.

Und erreichen gegen Nachmittag Biarritz. Tanken noch und ergattern einen der wenigen Stellplätze in dem Ort.

 

bei dem tollen Wetter wollte ich eigentlich die Drohne starten, aber ich höre ein kleines Motor Flugzeug am Himmel und muss in der App dann sehen, das wir uns in Flugverbotszonen  befinden. Naja Egal. Morgen wir das Wetter super und wir wollen mit dem Rad eine Tour untnernehmen. Aber erstmal etwas länger schlafen wie heute morgen.

Richtig ruhig war unsere Nacht hier.

schon auf dem Weg zum Brötchenholen wird mir klar, der Tag wird super.

 mal wieder der Test meiner französischen Sprachkentnisse.

 Und es hat fast geklappt. Aus einem Baguette wurden zwei Stück. Egal. heute soll es nach Schloss Abbadie mit dem Fahrrad gehen.

 20 km auf dem Fahrradweg EV1 bzw. dem Pilgerweg direkt von hier aus. Das sollte mit  E-Bikes zu schaffen sein, denken wir.

 der Weg führt direkt an der Küste entlang und 

bringt tolle Ausblicke auf das Meer und die Küste, aber

 es ist keine flache Küste, sondern es geht dauernd hoch und runter

daher erstmal eine kleine Pause. und ei Entscheidung nach 15 km, es reicht jetzt, denn wir müssen ja auch noch zurück. 

 Wir schauen uns das Städtchen Saint Jean de Luz an.

 bei manchen Geschäft merkt man das die Saison hier auch schon rum ist.

Dann ein Restaurant - Bei Theo - da denken wir uns, das passt und die Google Bewertungen sehen auch gut aus.

aus dem Menü wähle ich eine Meeresfrüchtevariante

 Beginnend mit Scampis

über Tintenfisch - nicht fritiert - sondern richtig lecker.

 

Als Topping noch ein Schokoladen Nachtisch. Puh jetzt sind wir satt.

die Sonne geht schon wieder tiefer runter, da müssen wir zurück. Unser PArkticket gilt nur bis 17:00 Uhr, aber wir wollen eh verlängern bei dem herrlichen Wetter.

 Also wieder bergab und bergauf bis zum Stellplatz

hier die Höhenlinie des Aufzeichnungsfiles vom heutigen Tag mit 31 km Radtour.

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

Und das die Tour im Detail. Jetzt ist erstmal duschen und Ruhe angesagt.

Lange geschlafen und wieder Croissants udn Baguette zum Frühstück. das ist einfach köstlich hier. Vorallem kommen an die Croissants hier kommen keine deutschen Bäcker ran. Die sind einfach nur lecker.

Diese Flugzeuge starten über den Platz hinweg, aber nur selten. 

Das ist mit Düsseldorf nicht zu vergleichen. Aber verhindert halt meinen Drohnenstart bei dem herrlichen Wetter

 Heute geht es zu Fuß auf zu einer Runde Cache und gleichzeitig wollen wir das Wahrzeichen von Biarritz erreichen

Unterweg immer wieder Kinder, die trotz Verbotzeichen in das Wasser springen von den Felsen udn Klippen, dabei

 

 hat Biarritz auch einen Sandstrand. Der Strand am Ortskern ist nicht groß aber trotzdem für den 01. November bei über 20 Grad recht gut gefüllt.

 Endlich haben wir die Brücke zum Wahrzeichen erreicht

 Die Jungfrauenfelsen mit der weißen Madonna (Rocher de la Vierge) - zu dem eine Brücke führt die auch Herr Eifel kontruiert und gebau hat

 Noch ein Foto mit dem Blick von dort auf den weißen Leuchtturm von Biarrtiz (bei meinem rechten Ohr)

bevor wir durch die Stadt den Rückweg antreten.

Drucken

 

Unsere fast 10 km lange Chache Runde.

 

danach entspannung und relaxen vor dem Wohnmobil bei sommerlichen Temparaturen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok