Morgens fahren wir früh um 6:30 Uhr auf den SP, denn dieser Park and Ride Parkplatz an der New Dover Road öffnet um 5:30 Uhr morgens. Da wir im ziemlichen Parkverbot vor den Schranken geschlafen haben, müssen wir jetzt mal Platz für die Berufspendler machen.


Da sich die gestrige Wettervorhersage mit Regen und Sturm für den vormittag


bestätigt hat, legen wir uns wieder hin nachdem wir auf dem Platz stehen. Carolin hatten wir erst garnicht geweckt, sondern schlafen lassen. Nur Petra brauchte ich vorne, da bei Einfahrt an der Schranke der Parkautomat an der falschen Seite angebracht ist - die Britten halt.



Als die Sonne rauskam, haben wir den P&R Bus genommen und sind nach Canterbury herein gefahren. Schließlich gibt es dort die berühmte Kathedrale zu besichtigen.



Durch wunderschöne schmale Gassen lässt sich bereits ein Turm erkennen.



Aber was ist das, durch den Abschluss der Universität Kent können wir nicht in die Kathedrale, dafür ist der Eintritt aber auch geringfügig ermäßigt. Heute nur 19 Pfund für uns 3. Naja wir gewöhnen uns langsam wieder an brittische Eintrittspreise.



Es ist viel los auf dem Gelände, trotzdem ist die Kathedrale beeindruckend.



Danach gehen wir bei einem Kubaner eine Kleinigkeit zu Mittag essen.



Die gesamte Stadt ist sehr schön und so gehen wir dort noch ein wenig bummeln und shoppen. Abends auf dem Stellplatz duschen wir noch alle, damit wir morgen früh vor unseres Abfahrt gen Norden noch Wasser an der Entsorgungsstation ablassen und frisches Wasser fassen können. Dann geniesen jetzt gerade meine Damen den CHIO aus Aachen am TV, während ich versuche mich durch die brittischen Telefonkarten zu wühlen.

Drucken



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.