Geburtstag in Schottland.



Noch vor dem Frühstück muss ich alles auspacken. Ein Set mit Tellern zum Jonglieren und einem Diabolo. Toll.



Passend zum Gebiet hier ein schottischer Bär, mit Schottenrock, Mütze und Dudelsack, sowie der schottischen Flagge auf einer Hinterpfote.



Und ein Bord mit Rollen - Wakeboard genannt.



Erste erfolgreiche Stehversuche. Irre Sache.



Aber jetzt erstmal frühstücken, dass mit den Croissants hat sehr gut geklappt. Denn die hat Carolin zusammen mit den Brötchen ganz alleine am Vortag im Shop bestellt...



Um 10:30 kommt hier dann direkt am Camping-Platz der Dampfzug wieder mal vorbei. Irre auf der Brücke direkt darüber zu stehen. Carolin wollte nicht mitkommen, sie will heute einen sehr ruhigen Tag verleben und mal NICHTS unternehmen. Die Bilder begeistern Sie aberr so, das sie heute nachmittag, wenn der Zug zurück kommt auch mitkommen will.



Da ich schonmal ganz vorne am Platz bin, mache ich schnell noch ein Bild von dem Schild des Platzes, auf dem wir stehen.



Am Wohnmobil zurück schmust Petra mit der Campingplatzkatze in der Dinette. Als die Katze mich sieht faucht sie aber und verschwindet.



Carolins erste Versuche auf dem Board sehen schon gut aus, nur lenken ist echt schwierig.



Und führen natürlich unweigerlich zu Stürzen. Das passt nicht mehr und endet mit einer leichten Prellung der Hüfte und einer Schürfwunde am Ellbogen. Gott sei Dank nichts sschlimmeres, auch wenn das Photo es vermuten lässt...

Das Wetter um 15:30 draußen ist so graußig, dass wir nicht vor die Tür wollen. Es regnet junge Hunde oder so. Zudem schmerzt Carolin ihr Sturz noch etwas, wir schenken uns den Zug auf dem Rückweg somit heute Nachmittag. Der Kuchen schmeckt uns gut und wir lassen den Tag sehr ruhig ausklingen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok