Wir nähern uns mit riesen Schritten London und müssen natürlich auch mal im Schloss Windsor vorbeigeschaut haben.

Also war die kurz, das Frühstück auch und schon geht es los Richtung Windsor.

Unser Ausblick aus dem Fahrerhaus.

Die Besichtigung ist leider erst ab 13.00 Uhr, da die Queen höchstpersönlich anwesend ist.
Der Beweis, die königliche Standarte  weht im Wind:

Glück gehabt und wir vertreiben uns die verbleibende Zeit mit einem Stadtrundgang und
geruhen in unserem Castle eine doch wahrlich königliche „Soup de Tüt“ an dicken Sauerländern zu verspeisen.

Dann geht es los und wir sind einfach nur geplättet angesichts des ganzen Prunk und Pomp und Altertümchen.
Leider dürfen wir in den Räumen selbst nicht fotografieren,
aber außerhalb schon.

Auch das Motiv für das übliche „Ich war da Photo“ steht auch schon bereit

Hier wartet die Queen „HM Elisabeth II“ in ihren Privat-Gemächern auf den Staatspräsidenten von Frankreich Herrn Sarkozy.

Am Nachmittag geht es dann weiter Richtung Ardingly zur bereits traditionellen „Royal Harness Horse Parade“
Wir finden einen Stellplatz direkt gegenüber dem Ausstellungsgelände und können einen ganz tollen Sonnenuntergang genießen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.