Heute soll ein ruhiger Tag werden. Naja mal schauen. Wir kommen auf jeden Fall erst um 9:00 Uhr los, da wir mal etas länger geschlafen haben. Dann V/E erledigen. Da passiert mir das erste Missgeschick. Mein Wasserdieb den ich hier benötige, wenn ich keine Gießkannen schleppen will, springt auseinander und ich werde geduscht. Aber wir bekommen unsere 100 Liter trotzdem in den Tank. Dann geht es los - unser Ziel heute ist der

Causeway - Küsten Straße (Coastal Route).

mit atemberaubenden Aussichten.

Der erste Stop ist am Giant´s Causeway geplant. Es ist auch nicht weit dorthin.

Und es ist auch noch etwas frei denke ich, aber man will keine Wohnmobile haben auf dem Parkplatz, die sollen in Buschmills auf den P & R Parkplatz 3 Meilen entfernt parken , um sich dann shutteln lassen. Der Weg der Riesen, wie die Giants Causeway auch genant wird, ist ein Steinfeld welches ins Meer führt. Normal kenn ich es schon das der National Trust das alles vermarktet, aber hier wollen die für Shuttle und Parken, sowie Eintritt dann plötzlich 9 Pfund pro Person. Und parken müssen wir ewig weit weg. Das finde ich ziemlich unfair und habe ich so noch nicht erlebt, als Diskrimierung der Wohnmobilfahrer. Bisher wurden bei Attraktionen des National Trsut immer auf die Busplätze geleitet, wenn die PKW Plätze keinen ausreichenden Raum haben. Hier entscheiden wir dann uns dieses nicht anzuschauen.

Wir stoppen stattdessen bei Dunluca Castle bzw. Town.

Eine Ruine einer Burg , die an den Felsen gebaut wurde.

Und wahnsinns Aussiccht bietet auf das tosende Meer.

wenn man diese Treppen erklommen hat.

Aber so ist sie unsere Tochter, hier muss ich mich fragen was vom Englischunterricht übrig geblieben ist. Diese Höhle bzw. Durchgang ist unter Burg ein Zugang zum Meer

 

Wir wandern noch kurz zu einem Aussichtspunkt, weil dort ein Cache liegt und man einen tollen Blick rüber zu der Burg hat.

wir fahren weiter an den bunten Reihenhäuschen vorbei Richtung Westen.

durch die chaotischen Kreisverkehre geht es nach Portstewart.

An diesem Strand ist eine Folge von Games of Thrones gedreht worden und daher war die Besichtung mindestens eines Drehortes Pflicht. Man sieht das auf dem Strand Autos Parken. Das ist mir schon etwas zu riskant, aber fahren trotzdem dorthin. Und jetzt kommt Hammer Nummer zwei des National Trust für diesen Tag. Unser Auto soll an Parkgebühren dort 12,50 Pfund bezahlen! Zum Glück dürfen wir kostenlos drehen und wieder zurückfahren auf dem Sandstrand.

Auf wiedersehen, vermutlich nicht bei den Preisen, zumal alle Zufahrtstraßen zum Strand mit Parkverbot belegt wurden.

Wir verlassen daher auch diesen Ort mit den diversen Eindrucken toller Bilder und brechen auf nach Derry.

Eine Stadt die auch durch Mauer getrennt war. Hier fanden 1972 blutige Auseinadersetzungen zwischen Militär und Demonstraten statt. Daraus ist das berühmte U2 Lied Sunday Bloody Sunday entstanden. Aber die Stadt inerresiert uns heute nicht, wie wollen weiter - nach Irland, aber ein Grenzschild suchen wir vergeblich

 

Zu einem alten Festigungsring, oder Hotel, oder was auch immer - ups was steht auf dem Schild

Genau, das muss es sein, das Schild hätte ruhig etwas größer sein können, denn mein Navi kannte den Ort garnicht, daher war Schildernavigation angesagt.

Ups die Zufahrt ist aber schmal und steil.

Oben angekommen und mein Navi kennt nichtmal die Straße - wir sind Offroad unterwegs.

Es ist feucht und diesig hier oben, aber eine tolle Aussicht.

Hier kurz ein paar Infos, sofern man Sie denn kennt von Grianan Ailligh - und wir sind ja schon der Republik Irland. Hier steht kein National Trust und will Geld haben, sondern es ist free, sowohl Parken wie der Zugang.

DSCN2513

Zuerst ein Rundumblick des ganzen

Dann der Einblick, die Große und Beschaffenheit.

Für die bessere Einschätzung der Größe hier einmal mit Menschen.

Und einmal auch mit mir.

Jetzt geht es aber noch ein Stück weiter durch Irlands tolle Landschaft auf der suche nach einem Nachtlager was uns zusagt.

Drucken

Jetzt sind es heute doch 200 km geworden, bis wir hier in

Ardara einen geraden und ruhigen Parkplatz gefunden haben

So stehen wir nun hier, lauschen der Musik aus dem PUB nebenan und trinken Guinness - nach zwei Flaschen muss ich aber jetzt ins Bett. Gute Nacht bis morgen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.