Was mach denn das Wetter mit uns? Wir genehmigen uns eine Auszeit bis 9:00 Uhr bevor wir aufstehen, denn es war ein langer und schöner Abend. Jetzt aber ist das absolute Nieselwetter

und der Regen kommt quer bis in die Cam.

Caro bringt ncoh den Müll weg und weiss sich kaum zu schützen vor dem Regen.

Bei dem Wetter geht es über recht schmale Straßen einen Berg hinauf, bis

Der Kollege vor mir, plötzlich im Nebel verschwindet kurz vor dem Ziel.

Das Ziel sind die Cliffs von Moher,

Drucken

Es waren auch nur ca.: 85 km hierher.

Drinnen kann man div. Bilder sehen - leider funktioniert dieser Greenscreen heute nicht, aber dafür entdecken wir Bilder sämtlicher interresanter Küstenabschnitte in Irland.

Auch von dem Giants Causeway. Hier war man trotz vollen Parkplatz übrigens so nett und hat uns direkt auf den Busparkplatz gestellt.

draußen hingegen nur eine weisse Wand aus Nebel.

Aber es ist Besserung in Sicht. Die App sagt, das es um 21:00 Uhr zum Sonnenuntergang klar wird. Wir entscheiden zu bleiben - auch über Nacht.

Und tatsächlich es wird immer mal wieder besser - vorher:

Nachher:

und das Schild erst

War kaum zu sehen - also eindeutig Nebelschlussleuchtenwetter

Dasselbe Schild 3 Stunden später. Echt heftig. Aber es wird nochmal so schlimm, bevor um 18:30 der Himmel langsam aufreist.

Diese Skulptur haben wir bei dem ersten Rundgang überhaupt nicht gesehen.

 

Bei unserem dritten Rundgang wird das Wetter dann deutlich besser

Den Turm der O`Brien´s  kann man jetzt sogar sehen

Und traut sich sogar hinzugehen.

Die Sicht ist in die Ferne noch diesig, aber man kann etwas erkennen.

Die Sonne versucht auch langsam durchzukommen, ob Sie es zum Sonnenuntergang um 21:11 Uhr schafft?

DSCN3176

Das sieht doch schon ganz gut aus.

Ich gehe noch etwas weiter auf dem Küstenpfad.

für tolle bilder, aber

 das ist schon verrückt, was derjenige hier macht.

Die Gedenktafel  für so Leute gibt es aber schon.

Ich sammle lieber noch ein paar tolle Fotos

Und werfe mal einen Blick zum Parkplatz

Dann widme ich mich wieder der Natur.

und auch mal dem kunstvollen Spiel zwischen Licht und Schatten

DSCN3352

Denn es gibt noch mehr die Sonnuntergänge gerne Forografieren, auch wenn mein Vater sagen würde "tausend Abzüge"

Aber die Sonne gibt den Klippen nochmal ein besonderes Ambiente.

Und begeistert Carolin zu noch mehr Fotos

bis die Sonne endlich untergeht.

Inzwischen ist der Parkplatz fast leer - aber wir bleiben ja hier heute nacht stehen.

Daher zum Abendessen noch ein wenig Mozerella und Tomaten mit einem Knoblauchbrot aus dem Backofen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.