Naja so ganz früh ist das mit dem Aufstehen natürlich heute nicht geworden.

 

 

aber sofort nach dem Frühstück sind die Mädels wieder auf den Boards.

 

 

Da unsere Ziele unterschiedlich sind und es beginnt zu Regnen verabschieden wir uns. Unsere Fahrt geht über den Brenner Richtung Innsbruck.

 

 

Rein nach Österreich und zu den typischen Häusern. Vorher lassen wir unsere GO-BOX noch kurz checken, aber die ist OK.

 

 

Die Aussicht ist einfach hervorragend, auch wenn sich etwas Nebel darüber legt.

 

 

Wir fahren wieder über den Fernpass, da wir nicht über München wollen.

 

 

Und die Aussicht dort einfach schöner finden.

 

 

In einem TB Hotel müssen wir dringend noch einen Reisenden abwerfen. Bevor es weiter nach oben geht.

 

 

Der Fernpasssee ist in seinen grünen Farben einfach wunderbar anzuschauen.

 

 

Oben am Fernpass tanken wir für 1,379 natürlich nochmal kräftig voll.

 

 

Die Zugspitze hüllt sich in Nebel und das obwohl soviele Camper sie bewundern wollen.

 

 

Aber es hilft nichts, wir wollen weiter Richtung Deutschland.

 

 

Und hier ist es geschafft. Unser Heimatland hat uns wieder.

 

 

In Nesselwang, war eigentlich das hier unser Ziel für heute und das haben wir auch erreicht.

 

Drucken

 

Es war mit ca 180 km ja auch nicht sehr weit.

 

 

Heute schaffen wir es dann zum Kaffee unser "L´intagliata" leichtes Veronisches Ostergebäck in Form des Dornenkranzes Jesu. Sehr lecker wie wir feststellen müssen.

 

 

Leider ist uns das Wetter nicht hold und wegen immer einsetzenden Schauern ist die Sommerrodelbahn leider geschlossen.

 

 

Dafür freunden sich die beiden Damen direkt mit der SP Katze an.

 

Drucken

 

Ein Kurzer Einkaufstrip durch Nesselwang, da wir noch Erbsen und Möhren für das Abendbrot benötigen.

Und genau das ist der Stoff für die nächste Story. Es heißt Schatz machst du mal die Dose auf.

 

 

Als erstes richte ich den Dosenöffner in seine Bestandteile und komme an das Lebensmittel nicht heran. Erst mit Gewalt und meinem Leathermann Taschenmesser gelingt es mir, die Döse so öffnen, das wir an den Inhalt kommen.

 

 

Und so kommen wir an ein leckeres Abendessen. Der Abend scheint sich einzuregnen, selbst Gewitter mit Hagel und Starkregen lassen das TV schauen unmöglich werden. Evtl. ist ja morgen früh alles vorbei und wir schaffen die Sommerrodelbahn doch noch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.