Jahresabschluss 2019

Anfang November geht es ncohmal nach Aachen zu den Kindern. Wir stehen auf dem Stellplatz in Aachen.

Und starten am 08.11. mit Croissants, bevor wir in die Stadt fahren um die Kínder zu treffen und uns mal den

DOM, sowie die Innenstadt in Ruhe anzuschauen, die Firma Hühnerbein (richtig tolles Modellgeschäft) hat Hausmesse und daor

steht ein toller Campingbus mit einem super Airbrush. Wirklich fantastisch, den Nachmittag verbingen wir noch im Katzencafe von aachen (Keine Empfehlung von uns - eher Minusstern) dafür essen wir aber Abends bei Homeburgers wirklich leckere Burger (hier ein klare Empfehlung), bevor wir den abend im Wohnmobil bei Kölsch und Pils verbringen und ein wenig snacken über die Welt. Einziger Wehrmutstreffen an dem Wochenende ist, das wir in der Vorwoche mit dem Wohnmbil durch den TÜV gefallen sind, weil unsere Anhängerkupplung seit 9 Jahren wohl nicht korrekt in die Fahrzeugpapiere eingetragen war. Jetzt müssen wir mal schauen, wie es nun wietergeht, weil wir auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von Mercdes Benz vorliegen haben und unseren Sprinter auf 5,3 to. auflasten wollen.

Nottuln - ws gibt es denn dort.

Ein Fahrradgeschäft, was das Rad meines Wunsches ncoh vorrätig hat in meiner Größe, zu einem ordentlichen Preis, denn mein E-Bike hat ja die Bergfahrt zum Stift Gottschweig in Österreich leider nciht überlebt, bzw. der Motor scheint den Geist aufgegeben zu haben. Petra hat ja bereits ein neues Bike von Haibike udn ein solches möchte ich auch, um die Akkus wechslen zu können. Aber kur eine Zwischeninfo zu dem TÜV für unser Fahrzeug. Der TÜV Prüfer erstellt nun ein neues § 21 Gutachten, was die Auflastung und die Anhängerkupllung beinhaltet - dann sollenw ir in kürze TÜV und die Auflastung bekommen.

 

Pünktlich am nächtsen mrogen kommt mein Rad mit Rahmengröße 60 zum Test an das Wohnmobil und enttäuschung - es passt nciht rein. Aber Herr Hanning ist ein Profi. Er hat Ideen und baut ein paar sachen an dem Rad  so um, das es klappt. Ich muss zwar jetzt drei Schrauben lösen zum verpacken, aber dafür haba ich dann ein Rad was auf meien Körpergröße passt . Danke. Also somit ist mein Geburtsgeschenk gekauft.

Wir düsen von Nottuln dort kurz quer rüber nach Wesel auf den Stellplatz am Niederrhein.

Dann mit den Rädern in die Innenstadt - hier sieht man den Größenunterschied zwischen Petras und meinem Rad schon sehr deutlich.

Auf dem Wochenmarkt in Wesel gibt es Samstags sehr leckere Erbensuppe - die haben wir uns verdient.

Wenn man soviel unterwegs ist, der rote Rucksack auf dem Esel sieht aus wie die Kabine auf unserem Wohnmobil.

Am Sonntag verlassen wir Wesel zeitig, denn zuhasue gibt es noch etwas Arbeit - und eigentlich sind wir nur mit dem Wohnmobil unterwegs gewesen, um zu testen, ob das Rad in die Heckgarage des Biomobils passt. Aber der Suppe in Wesel am Samstag konnten wir nicht wiederstehen.

Es ist der 29.11. und heute ist unser Auto ist heute um 12:30 Uhr mit TÜV wiedergekommen - ebnfalls das §21 Gutachten für die Eintragungen der 5,3 to. leigt bei - das müssen wir nun nur noch nächste Woche auch in die Papiere eintragen lassen bei der Zulassungstelle.

Es geht also auf den Weihanchtsmarkt nach Soest.

Nachmittags sehen wir über die Webcam des Stellplatzes, das dieser schon voll ist. Na dann schauen wir mal wo wir unterkommen.

Wir finden einen Parkplatz, der sogar kostenlos ist - Wie Ihr seht endlich nochmal mit Jutta und Andi, das hatte lange Zeit nicht gepasst und wir waren aneinander vorbeigefahren oder terminlich passten die Wochenenden nicht. Und natürlich sammeln sich um Wohnmobile immer gleich mehrer an.

Erstmal orientieren auf dem 3D Stadtplan von Soest.

Um die Caches ohne Smily auch noch alle zu finden.

Dieser heißt Rattenfänger und steckt in einer Mausefalle. Die Chaches sind zum Teil sehr kreativ gestaltet, wirklich klase gemacht.

Auf dem Weihnachts-Markt gibt es das hier, aber ob das hilft....

 Abends ist die Kulisse bei dem 3D - Stadtplan erheblich schöner, aber auch massiv voller.

Die Altstadtkuliise zusammen mit den Musikern hat schon ein tolles Ambiente.

Und auch bei uns kommt langsam Weihanchtstimmung auf, daher an alle

Frohes Fest - Sonntags geht es dann wieder zurück, um den Altag in der ersten Dezemberwoche zu meistern. MAl schauen was uns das Jahr 2019 noch so bringt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.