Nachdem wir lange ausgeschlafen haben, frühstücken wir bei herrlichem Wetter draußen und genießen die aufkommende Hitze.



Heute sollte es diese Burg werden. Und obwohl die Stadt Aschaffenburg heißt - hat das Schloss den Namen Johannisburg. Seltsam aber naja, wir sind halt schon in Bayern.



Oh je jede Menge Treppen. Wir beginnen die Hitze zu verfluchen. Denn es wird zudem auch sehr schwül.




Der Innenhof ist schön anzusehen, ansonsten ist dort ein Museum untergebracht und die Bibliothek. 7 Euro Eintritt sind uns bei der Hitze etwas viel.



Also schnell noch ein Tourifoto und weiter geht es.



zum Pompejanum. Angeregt durch die Ausgrabungen in Pompeji ließ sich König Ludwig I. von Bayern das als Idealrekonstruktion eines römischen Wohnhauses errichten. Heute ist darin romische Kunst und frühe Sportskulpturen untergebracht. Das wäre bei den 7 Euro Eintritt mit dabei. OK wir werden dass dann wohl mal nach einer gewissen Latainzeit von Carolin erneut besuchen.

Drucken


Nach einer weiteren Runde an Caches durch die Stadt.



essen wir noch ausgiebig zu Mittag und ruhen uns etwas in der Mittagshitze aus, bevor es um 14:30 Uhr heißt.



Ab auf die Autobahn wieder Nachhause.

Drucken


Mit kleinem schlenker zur Firma nach Wilnsdorf, wo ich am Freitag den PKW stehen gelassen hatte und von Petra mit dem Wohnmobil abgeholt wurde. Günstigerweise kann ich dort auch sehr einfach den Grauwassertank dank Bodeneinlass mit Ölabscheider auf dem Waschplatz entleeren.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok