Die erste Nacht für 2012 im Wohnmobil. Ein gutes Gefühl, wieder unterwegs zu sein und zu wissen das fast alles funktioniert. Warum fast, naja die ganzen Batterien in unseren LED Bewegungsmelderlampen haben versagt und werden erstmal durchgetauscht, damit wir in den Schränken auch alles sehen.

 

 

Während die beiden Mädels am Strand mit Kirsten unterwegs sind, demontieren wir dann noch kurz die Sitzbank bei dem Wassertank um den das Gurtgestell montiert ist. Weil genau hinter den Gurtbock, durch das Loch wo die Gurte laufen, das Handy von Carolin gerutscht war. Was für eine fummelei, zum Glück reicht es ein Holzbrett ab zuschrauben und Petras schmale Finger können das Handy herausangeln. Wir nutzen die Gelegenheit, dann sofort ordentlich dort sauber zu machen.

 

 

Die Mädels machen dann noch einen Ausflug mit Kirsten nach Norden, besuchen ein Café, schauen sich die Kirche an

 

 

und essen ein Happen,

 

 

während wir einen kurzen Versuch starten unseren ersten WhereIGo-Cache zu finden.

 

 

Da es aber bald anfängt zu regnen und wir es nicht begriffen haben, brechen wir ab und treten den Rückweg zum Wohnmobilstellplatz an.

 

Nach der Rückkehr der anderen Abteilung gehen wir los Richtung Schwimmbad. Nutzen die Zeit für das Saunieren.

 

 

Toben im Wasser.

 

 

und klönen mit der Freundin.

 

 

Nach dem völligen Relaxprogramm

 

 

landen wir wieder bei Uschi an der Theke.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok