Um 9:00 Uhr sind wir pünktlich zum verabredeten Frühstück bei Hans und Hannelore. Wir planen ein wenig den Tag und Hans bringt uns mit dem Auto nach Leipzig. Wir parken in der Peterstraße, in einem riesigem unterirdischen Parkhaus. Vom Ausgang aus gelangen wir direkt nach Karstadt, dort beginnt unsere Leipzig-Tour mit dem 84 jährigen Insiderführer Hans Einicke. Zu bestaunen gibt es hier den Springbrunnen der jede Halbe Stunde ein tolles Schauspiel bietet und eine Fontäne bis unter Dach steigen lässt.

Wir schauen uns danach unzählige Passagen und tollen Einkaufstraßen an Zu beachten dabei ist natürlich das alte Rathaus und ganz besonders die Mädler-Passage mit dem Auerbachs-Keller und den Figuren aus Goethe Faust, sowie Mephisto mit senem Restaurant. Natürlich besuchen wir auch die Nikolei-Kirche, der Ursprung bzw. Beginn der Montags Demos. Wir lassen uns von Hans noch mal einiges erzählen und sind begeistert. Von der geht es wieder durch unzählige Straßen mit vielen Gastätten und Cafés zum Augustuspltz mit der neuen Oper und dem Gewandhaus. Im Gewandhaus schauen wir uns das Bild an und wärmen uns ein wenig, denn leider ist es draußen recht kühl geworden.

Wir gehen noch zum Bahnhof und bestaunen die Einkaufspassage. Da jetzt auch Regen einsetzt treten wir den Rückzug an und beschließen noch das Völkerschlachtdenkmal zu besuchen.

Natürlich erklimmen Carolin und Mario mal wieder den obersten Punkt des Denkmals, aber auch Petra kommt mit dem Aufzug auf den ersten Kranz zusammen mit Hans hoch. Nur die Wade eines Kriegers bis zur Plattform schaffen das nur Carolin und Mario. Oh Je schon ist es 15:15 Uhr und das Kaffeetrinken ruft. Also ab ins Auto und geschwind nach Zwenkauf, wo Tante Hannelore, die zuhause geblieben war uns bereits mit dem Kuchen und Kaffee erwartet.

Nach dem Kaffee ziehen wir uns kurz ins Mobil zurück, um zu spielen und Mails zu beantworten. Um 18:00 Uhr geht es dann ,wegen Regens auch mit dem Auto, ins Schützenhaus, wo wir vorzüglich speisen.

Den Abendbeschließen wir dann bei Bier und Ramazotti, zusammen schauen wir uns Jauchs „Wer wird Millionär-Show“ an. Müde fallen wir dann alle in die Betten.

Drucken
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.