Die Nacht war gut und relativ ruhig, außer den Hagel und Schneeschauern. Nach dem Frühstück

geht es zur Ludwigsburg, aber 8,50 Pro Person, um in den Garten zu dürfen, ist uns entschieden zuviel, so gehen wir in die Innenstadt.

Hier ist es sogar Österlich geschmückt, dann kommen wir am Bahnhof an. Sehen das es mit der S-Bahn nur 16 Minuten bis zum Hauptbahnhof von Stuttgart braucht. Wir verabschieden uns von Jutta ud Andi, da sich unsere Wege eh getrennt hätten. Steigen in die S-Bahn und sind um 13:17 in

Suttgart. Mal wieder ein völlig anderes Ziel wie geplant. Der Urlaub scheint spannend zu werden.

Hoffentlich geht das gut. im Kaufhaus auf einem Longboard, was sich Caro schon lange wünscht.

Draußen mal wieder heftiger Wind, der den Brunnden maltretiert und Hagelkörner außenrum.

Nach dem Schauer geht es weiter durch die Stadt.

zu einem dreistöckigen Primark. der Billigmodekette mit dem schlechten Ruf und Top Image bei den Teens.

Petra ruht sich schon davor auf dem inzwischen gekauften Longboard aus. Dann geht es zurück nach Ludwigsburg und da morgen am Gründonnerstag viel Verkehr angesagt ist,

geht es bei immer mal wieder ungemütlichen Wetter und

immer noch Wind auf den Brücken auf der A81 Richtung Süden bis

Drucken

Nach Rottweil, wo wir unser heutiges

Nachtqurtier aufschlagen. Ich mutmaße jetzt erstmal lieber nicht, was wir morgen machen werden, denn das werfen wir bestimmt dann mal wieder über den Haufen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok