Und es geht wieder los. Heute müssen wir um 10:00 Uhr vom CP verschwunden sein.

Es geht auf engen Straßen bergauf und bergab. Als erstes steht ein Tesco auf dem Reiseplan - denn der Kühlschrank hat irgendwie mal wieder leere.

In der Nähe erhaschen wir schon einen ersten Blick auf den Klosterberg Mount St. Michael.

Aber geparkt wird woanders.

Drucken

Wieder auf der Seite zur Atlantikküste. Wir sind jetzt um unser Ziel fast einmal herumgefahren und es gibt keine Möglichkeit mit unserem Fahrzeug näher heranzukommen wie hier. Trotz div. Versuche unserer Navis mit Feldwegen, die wir irgnoriert haben.

auch wenn es kaum so aussieht, das ist der Wanderweg dorthin - sagen sogar unsere beiden Garmin Geräte und auch Open Street Map kennt diese Fußwege. Ok man braucht gutes Schuhwerk.

Und nach 2 km Fußmarsch sind wir angekommen

Mên an Tol.

Man muss durchklettern sagt die Legende.

Klar schaffe ich das und bleibe zur Enttäuschung von meinen beiden Damen und auch nicht stecken.

Da muss jetzt jeder durch.

Und irgendwie gibt es geschicktere wie mich..

Drucken

Naja und der Fußmarsch wieder zurück. - waren dann knapp 5 km hin und zurück. Jetzt wollen wir nicht mehr viel weiter

Drucken

Und so kommen wir an einer Zinnmine zum stehen, denn das wollten wir uns schon einmal anschauen.

Mit dem Fahhrad erkunde ich noch etwas die Gegend und löse ein par Caches

An durchaus kniffeligen Orten mit der Wertung von 4 Sternen....

Drucken

Meine kleine Radtour, bevor auch ins Mobil gehe

 

und den Ausblick genieße.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok