Heimfahrt. Leider kein Aprilscherz, sondern bittere Realität.Heute morgen um 7:00 Uhr musste ich bereits raus, da das Gas leer war. Bei dem Anschluss der Falsche aus dem Bahr Markt habe ich späte Rache des Marktleiters gespürt. Denn es ist mir noch nie passiert, das ich den schwarzen Verschluss nciht mit den Händen aufdrehen konnte, diesmal musste ich aber doch das Werkzeug hervorkramen und mit einer Wasserpumpenzange die Kappe abzubekommen, dann schnell nochmal ins warme Bett.

Um 8:00 Uhr dann aufstehen, denn um ca: 8:15 Uhr kommt der Brötchenwagen. Es gibt sogar Croissants zum letzten Urlaubstag.

Bei strahlendem Sonnenschein verlassen wir dann Wesel Richtung Heimat. Wir nehmen die Route über Köln, da bei Dortmund eine Autobahn gesperrt ist und die Umleitung über die A45 läuft.

Ein paar (Oster)Hasen winken uns zum Abschied.

Kreuz Olpe, bald ist es geschafft. Noch kurz tanken

dann bremst uns eine Baustelle kurz vor dem zu hause.

Gibt uns dann aber doch den Weg frei.

Drucken

Und so verlief unsere Rückfahrt.

Jetzt steht der kleine wieder abfahrbereit vor der Türe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.