Ostsee / Sommer

Wir starten morgens für eine kleine Tour,

 

 

 

Es geht durch wunderschöne Alleen zur

 

 

nach Bergen, denn dort müssen wir zuerst mal Vorräte bunkern und wollen dort den SP aufsuchen, um von hier mit dem Bus besser zu den Festspielen nach Ralswiek zu kommen.


Drucken

 

Es sind auch nur 19 km von Prora bis hierher

 

 

Jetzt erstmal Mittagessen. Der Sp liegt in einem Industriegebiet hinterm einem Gebrauchtautohandel und wird von dem Inhaberehepaar geführt. Sehr freundlich wird man empfangen und auch der ganze SP bietet alles was man braucht von der VE bis zu Plätzen auf Gras, Schotter oder Beton bzw. Rasengitter, was wir selber wählen.

 

 

Dann eine kurze Radtour in die Stadt, um abzuwägen, wie lange wir zum ZOB brauchen, um den Bus zur Naturbühne pünktlich zu bekommen. Nur 10 Minuten das passt gut. Dann wollen wir dahin heute Abend mit dem Rad fahren.

 

Drucken

 

Unsere Tour durch Bergen. Abends fährt der Bus um 18:25 Uhr oder 19:00 Uhr. Wir entscheiden den früheren zu nehmen, um uns kurz dort umschauen zu können. Das bedeutet 18:00 Uhr abfahrt mit den Bikes. Pünktlich um 18:00 öffnet der Himmel dann seine Schleusen und lässt reichlich Regen hinunter.

 

 

Kurzentschlossen montiere ich den Radträger vom Auto ab und schließe unser Fahrräder auf unserem SP an. Dann parken wir unseren kleinen auf dem P&R Parkplatz und nehmen den Bus. Auf dem Bild sieht man auch einen solchen Bus mit Fahrradanhänger.

 

 

Mit unserer Expeditionsausrüstung warten wir auf den Bus und sind gegen alle Wetter Widrigkeiten geschützt.

 

 

Mit der Ankunft in Ralswiek ist es trocken und beginnt schwül zu werden. Wir gehen hoch zum Schloss.

 

 

und haben von dort einen ersten Blick auf die Bühne.

 

 

nach der Versorgung mit Popcorn suchen wir uns die Plätze und müssen diese erstmal trockenwischen.

 

 

pünktlich um 20:00 Uhr geht es los. Wir haben einen tollen Blick auf die Bühne.

 

 

In der Pause kann man erst sehen, wie voll das ganze hier ist und wieviele Menschen hier sind.

 

 

Es ist noch immer trocken und die Stimmung ist richtig gut, nur das Popcorn nimmt ab.

 

 

Das Stück der Tempelritter spielt in Schottland und bei den Namen fühlen wir uns völlig in unseren Vorjahresurlaub nach Schottland zurückversetzt. Einige Namen und Konstellationen haben wir dort ja erlernt.

 

 

Natürlich finden Sie den Schatz der Tempelritter und diesmal ist Störtebecker nicht nur der Bösewicht.

 

 

Ein Abschluss ist immer das tolle Feuerwerk. Und das beste, wir haben alles trocken erlebt. einfach ein sehenswertes Erlebnis hier in Ralswiek.

 

Drucken

 

Mit dem Bus geht es dann wieder zurück. um 23:30 sind wir dann am SP und genießen noch ein Bier in Ruhe bevor es ins Bett geht.

Wir schlafen etwas länger und starten dann

 

 

wieder durch die Allen auf Rügen Richtung

 

 

Königsstuhl. Hier kommt man nicht bis ganz ran sondern kann ab

 

Drucken

 

Hagen loswandern - OK wir nehmen den Pendelbus uns ist heute nicht nach wandern.

 

 

angekommen gibt es ein Naturpark-Zentrum. Wenn auch schon durch die Steuergelder finanziert so ist es doch kostenpflichtig, aber

 

 

lohnenswert. Mit absolutem High-Tech ausgestattet. So muss man sich entscheiden, ob man die Infos gerne "informativ", "lustig", "abenteuerlich" oder "romantisch" präsentiert bekommen möchte. Man erhält dann ein Gerät und sobald man in den räumlichen Bereich einer Info kommt, geht das Gerät los. Einige Aktionen muss man auch durch drucken abrufen und erhält es in seiner gewählten Art akustisch präsentiert. Unsere Führung war recht voll, da hat die Technik nicht immer so funktioniert, zumal man am Aktionspunkt stehen bleiben muss, um es komplett zu hören geht man weg, hört die Information auf den Kopfhörer auch wieder auf.

 

 

liegen unterm Findling. der größte Findling auf Rügen soll etwa 1600 to wiegen.

 

 

gespannt lauschen wir den Beiträgen und

 

 

stehen unter Beobachtung.

 

 

bevor wir uns den Kaiserstuhl (Fläche auf dem Kreidefelsen) endlich anschauen können.

 

 

Nach soviel Info benötigen wir ein wenig Sport.

 

Drucken

 

Die Tour mit dem Bus und auf dem Kaiserstuhl.

 

 

Und es geht weiter durch Alleen Richtung Wasser.

 

 

Bis wir kurz vor Putgarten

 

Drucken

 

und somit dem Kap Arkona wieder zum stehen kommen. Viel Strecke haben wir heute somit nicht geschafft.

 

 

Also auf die Räder und vom Parkplatz los zum Kap Arkona

 

 

Hier schauen wir kurz bei dem Boot der DGZRS vorbei und begutachten

 

 

die Leuchttürme von außen. Da Sie bereits geschlossen haben. Aber wir hatten eh kein Interesse an einem Aufstieg, sondern

 

 

radeln vorbei an Pferden zurück zum SP.

 

Drucken

 

die kurze 2 km Tour zum Kap und Zurück.

 

 

Jetzt erstmal noch ein Gläschen in der Abendsonne vor dem Wohnmobil genießen, bevor es nach drinnen geht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.