Im Norden ist zum Glück gar kein Feiertag, sondern heute ein normaler Arbeitstag. Das trifft sich gut, denn unser nächstes Ziel naht.

In Ahrensburg laden wir ein paar größere Säcke ein, die ich vor kurzen bei Ebay ersteigert habe und wir nun abholen.

jetzt noch kurz ein wenig einkaufen - denn unser Kühlschrank ist recht leer.

Dieser herrliche Stellplatz in Bad Malente direkt am Kellersee ist unser Tagesziel für heute.

Denn hier gibt es eine Kanu Einsatzstelle - was dann

das Rätsel der Säcke löst, denn wir haben uns ein Faltkanu der Marke Pouch, vom Typ RZ85 Typ 2 aus den Sechzigerjahren gekauft.

Die Einsatzstelle wird leider von einem Schwan bewacht. Aber wir müssen ja sowieso erstmal ohne Anleitung das ganze Holzzeug zu einem Boot (Kanu) zusammenbauen

Wir benötigen dazu eine Stunde und es ist tatsäch ein fertiges Kanu entstanden. Das System ist nahezu selbsterklärend und hat für unser empfinden hervoragend funtkioniert. Wir gehen zuerst nur mit Paddeln dann auf den See. Das Segel dazu, was meine Eltern uns gebracht hatten, lassen wir erstmal im Sack.

Also Paddel ins Wasser und los geht es.

Wir absolvieren eine gut 30 Minutige Testfahrt und wissen nun was wir noch benötigen.

Eine kurze Videosequenz zu unserer Tour.

Zurück am Womo trinken wir uns ein Erfolgsbier darauf und sind ein wenig Stolz auf uns.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.