Mit Brötchen starten wir unseren Tag.

Dann bauen wir unser Faltboot wieder auf. Denn hier gibt es einen super Steg, um ins Wasser zu gehen.

Es ist aber die offene Ostsee, Wind und Wellen sind zwar auflandig, das heißt wir können nur ans Ufer gedruckt werden, aber die Wellen sind einfach zu heftig für uns. Wir kehren lieber zeitnah um, bevor wir Schaden erleiden.

Während der Trockenzeit des Bootes, nehmen wir ein Mittagessen zu uns.

Da Wind und Wellen nicht nachlassen, drehen wir eine Runde mit den Rädern durch den Ort. Aber

hier ist absolut tote Hose, nichtmal ein Eis können wir hier bekommen, alles ist zu. Seltsam

Auf dem stellplatz gibt es eine immer größer werdende Gruppe Norweger und Schweden, die dieses Schild aufgestellt haben.

OK, hier muss irgendetwas los sein,

denn der Holzstapel hat plötzlich eine Puppe bekommen.

Google verrät uns, das heute der Vortag zu Midsummer in Dänemark ist - ok, also kein Osterfeuer für nächstes Jahr

Der Platz um den Holzhaufen füllt sich gegen 21:00 Uhr und dann.

geht es los, der Stapel wird entzündet und alle stehen um das Feuer herum. Von einer Feuerwehr ist hier aber nichts zu sehen

Aber jetzt sehen wir an der ganzen Küste diese Feuer, als Ritual für den Midsummertag morgen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.