Heute haben wir lange geschlafen und mit Riesen-Croissants gefrühstückt.



Die Nacht hat es viel geregnet und die Pfützen wollen nicht ablaufen.



Wir beschließen um 10:30 Uhr zu fahren, aber Outdooraktivitäten sind bei dem Wetter nichts.



Die Damen haben aber eien Indoor-Idee die auf dem Weg liegt. Die startet zwar erst um 13:00 Uhr - aber damit bleibt uns vorher Zeit für das Mittagessen.

Drucken


Tja schon erkannt wo es hingeht:


Hier ist heute verkaufsoffen. Auf eine verrücktere Idee als Kontrastprogramm zu dem Kunsthistorischen Markt von Moyland konnte man garnicht kommen. Das wirklch der absolute Gegensatz und da ich das ahne lasse ich die Kamera im Auto. Daher sind die nachfolgenden Bilder vom Handy auch qualitativ etwas geringer.



Ja der Built a Bear shop. Wir sind ja von Schottland schon geprägt. Aber die Idee ist wirklich toll und Lina hat Ihr gerade Ihre Mutter tel. auch zum Kauf überredet.



Hier heißt es das Bärenherz warmpusten und rubbeln. gefolgt von 1,5 Stunden Kleidungsshopping für einen Teddy - der am Ende den Namen Bella trägt.



Natürlich müssen auch wir noch eine wenig Kleidung für die daheimgeblieben Lilly aus Edingburg einkaufen. Und dann lachen Kinderaugen einfach immer wunderbar.



Die Menschenmassen werden m Centro immer mehr und auf dem Weg Richtung heimwärts sehen wir nur noch Schlangen die ins Centro wollen, da dieses heute am Sonntag bis 18:00 Uhr geöffnet hat.

Drucken


Um 16:30 landen wr bei eiskalten Wetter wieder gut zuhause.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok