Es ist mal wieder soweit. Wir haben eine Idee und da  es in 2009 wegen zuviel Arbeit nciht geklappt hat, haben wir es uns für 2010 ganz fest vorgenommen einen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Jetzt soll das natürlich nicht so ein Markt mit nur Fress- und Saufständen sein, sondern was wirklich weihnachtlich schönes. Im Forum der Mobilen Freiheit wird Moyland als Event beworben und wir bekommen auch tatsächlich einen der begehrten Plätze zu dem Event. Hier gibt es einen Kunsthandwerkerweihnachtsmarkt an dem zweiten Wochenende im Dezember.

Jetzt aber ist in der Woche vorher oft Minus 10 Grad und von Karneval wissen wir, das klappt dann nicht. Da wir ja noch wegwollten ist Luguna auch noch nicht im Winterquartier und wir heizen bereits eine Woche vorher mit Gas damit uns nichts einfriert, denn die Leitungen haben wir natürlich nicht durchgepustet und da stecken bestimmt ncoh ein paar Tropfen Wasser drin. Der Wetterbericht verspricht uns auch Temperaturen von um 0 Grad wir können also hoffen.



Am Sonntag vorher aber fängt das wirklich mächtig an zu schenien und dank de Heizung taut es auch ein wenig auf dem Dach.



Unsere Tür ist mit Eizapfen versperrt, zum Glück kommen wir durch das Fahrerhaus noch herein.



Diese Warn-Meldung vom Wetterdienst lässt erahnen wie oft ich wohl raus muss um heute Schnee zu räumen.



Dafür werde ich von Eiszapfen in Alkovenform entschädigt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok