Ausrüstung

Wie das Abwasser loswerden. Jetzt habe ich schon den dämlichen Mittelauslass an die Seite des Mobils umgebaut.

den Schlauch vom Überlauf muss ich natürlich noch ordentlich verbauen. So bei einem großen Abfluss ist das alles einfach, dranfahren und den elek. Schieber von Innen öffnen und warten bis es leer ist.

Dank günstiger verbauter Haustechnik habe ich zusätzlich einen 90 Grad Winkel dabei, damit kann ich auch ganz gezielt nach unten entsorgen, wenn ich Ihn aufstecke und einen einfachen Gulli befülle.

Manchmal ist das mit dem elektrischen Schieber auch ungünstig und ich müsste hinten manuell öffnen und ablassen können (in einen Eimer z:bsp.), dafür habe ich diese Konstruktion, die mir ein leichtes verriegeln ermöglicht.

dafür habe ich dann noch zusätzlich dieses Stück Schlauch, was steif ist und dadurch mir die Möglichkeit gibt, ein Abfluss weiter entfernt zu treffen oder mir Grauwasser zum nachspülen in die Kasettentoilette zu leiten, wenn es kein Wasser zum nachspülen von dieser gibt.

Dieser Schlauch ist hinter meiner Aufstiegssicherung oben mit einem Gardenastück und in der mitte und unten mit je einem Rohrhalter sicher befestigt, so kann der auch ruhig dort rumtropfen und/oder im Regen wieder sauberregnen.

Ja Keile muss man haben, es gibt glätze, da würde man sonst aus dem Bett rollen.

Wenn man so schief darauf fährt, rollt man gerne ab oder auch vorne rüber. Folge sind dann solche Absprengungen des Plastiks.

Folge sind dann solche Absprengungen des Plastiks.

Ein Drucker mitschleppen. Der Typ muss ja Irre sein. Naja OK ganz normal ist das evtl. nicht. Aber ich habe mich schon ein paar mal geärgert, wenn man sich Eintritts-Karten vorbestellt oder im Internet kauft und diese dann ausgedruckt mitbrignen muss. Erspart einem häufig Wartezeit an der Kasse oder in der Schlange überhaupt an manch einer Touristenattraktion ist das schon üblich geworden.

daher habe ich mir so einen klainen Canon I80 in der Bucht (EBAY) gebraucht für 60 Euro gekauft. Der hat einen Akku daran und eine Bluetooth Schnittstelle. ich brauche zum Betrieb also weder Netzkabel nach ein USB Kabel, sondern nur den Drucker und Papier.

Sie sieht er aufgeklappt aus. Benötigt wenig Platz, aber bringt einem schonmal einen gewissen Vorsprung. Die Fotoqualität ist eher mangelhaft von der Farbtreue aber ich will Ihn auch eigentlich nur für Text nutzen.

Update 2013:

Die Technik schreitet vorran und man kann auch mit einem Code vom Smartfone gekaufte Karten vorzeigen ohne ein Blatt Papier in der Hand. Der Drucker ist damit inzwischen Geschichte und nicht mehr nötig.

Dieses Arsenal von FB ist mit Klettpunkten an der Wand befetigt - damit wir diese auch immer wiederfinden.

Die Bedeutung ist bei den einzelnen Geräten erklärt.

Fotoaparat 1. Ja wir haben 2 Stück dabei, warum. nun jede Kamera kann mal einen defekt haben und ausfallen und da gibt es nichts schlimmeres wie ohne dazustehen, denn unsere Nummer 2 hatte schon mitten im Urlaub defekte und wir mussten umsteigen.

Diese alte Canon Powershot A95

hat uns schon viel Dienste erwiesen. Sie hat den immensen Vorteil, das man Sie mit Mignonakkus (AA) füttern kann, das bekommt man überall auch mal als Batterien und kann damit auch ohne Strom dabei bleiben. Sie hat schon einen Teil des Speicherkartendeckels verloren udn diverse Stürze überlebt. Einzig schlecht an Ihr ist, das Sie noch auf CF (Compact Flash) speichert, was zum auslesen immer ein Kabel oder Kartenleser erfordert. Aber wir Sie hat noch einen unschalgbaren Vorteil.

man kann Sie in dieses UW-Gehäuse stecken. Darin ist Sie bis angeblich 40 Meter wasserdicht verpackt.

Alle Knöpfe werden zudem nach außen geführt und Sie ist damit gut bedienbar.

Gerade auch am Strand mit dem Sand nehem ich Sie gerne so mit, ansonsten hätte ich Angst um die Mechanik. Natürlich lassen sich damit auch tolle Bilder im, auf und unter Wasser machen. Ihr werdet einige davon in den Reisebereichten finden und damit ist auch erklärt wie ich diese Bilder gemacht habe bzw. warum ich mich bei den Wellen traue eine Kamera mit ins Waser zu nehmen. Einzig nach Salzwasser muss man Sie odentlich abspülen, daher geht Sie nach dem Salzwasserbad auch immer mit unter die Dusche.

 

Update 2012: Das Modell kommt in die Jahre und das Gehäuse ist recht globig. Wir haben inzwischen als Kleinbildkamera zusätzlich eine Casio Exilim mit GPS und 10 FAch Zoom, die uns auch die 360 Grad Bilder für die Homepage direkt und ohne Umwege ermöglicht. Nur für Strand und Schwimmbad nutzen wir noch die alte Canon.

 

Die Casio hat zwar auch schon Flickstellen mit Kelbeband, aber macht noch gute Bilder.

und ist praktisch klein für die Handtasche unterwegs, wenn die Große Cam daheim bleibt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.