Ausrüstung

An Standard-Geschirr haben wir natürlich auch Melamin-Geschirr dabei und nach anfänglichen Zweifeln ist das garnciht so schelcht und auch sehr robust, nur an die Tassen um daraus zu trinken kann ich mich nicht so recht gewöhnen, daher bekommen Tassen einen Extra-Platz bei den Ausrüstungsgegenständen. Ähnlich den Frühstücksbrettchen und Gläsern.

Eins ist das auf jeden Fall. Leicht und es klappert nicht aufeinander.

Ich werde nicht aus Kunstoff trinken. Es sei denn es gibt auf einem Fest nichts anderes, aber im Womo niemals!

Hier wird auch direkt klar was wir trinken. Gelegentlich Wein oder mal ein Ramazotti (aber nur aus Originalgläsern) und dann haben wir noch von Ikea die 365+ Allround Gläser dabei. Da juckt es nicht, wenn da mal eines runterfällt, denn Ikea gibt es ja zum nachkaufen in ganz Europa- Außerdem sind die so robust, das uns noch keines zerbrochen ist.

Da wir ja über 3,5 to sind müssen wir in Österreich Maut per GO-Box zahlen.

Mit dem Schalter legt meine Achsanzahl fest. Wir lassen es abbuchen und haben keine mit Aufladefunktion. Ich nehme auch gerne mal Autobahnen und zahle wenn ich ein Ziel erreichen will und nicht der Weg das Ziel ist.

Auf der anderne Seite ist der Barcode mit Nummer von außen sichtbar zusammen mit dem A für Östtereich. Die Klettstreifen dienen zur Befestigung an der Scheibe. Nach Durchfahrt an jeder Mautbrücke piept das Ding einmal kurz.

Wir haben eine kleine GPS Maus von Blumax (4043)

Die Maus verfügt über eine Bluetooth Schnittstelle und logt unsere Fahrten mit. durch dieses Mitloggen können wir die Google-Earth-Ansichten in den Reisebereichten bereitstellen. In den Originaldaten ist aber auch noch die Geschindigkeit, Höhe und Uhrzeit enthalten. Damit lassen sich Bilder zum Beispiel geocodieren.

Wir haben ein Garmin Oeregon 400t

Ja wofür braucht man denn dass? Nun hier gibt es diverse Anwendungen, die ich für sinnvoll halte und Spass machen.

Eine tolle Sache ist, das man damit sein Wegpunkt (SP des Womo) markieren kann und das Gerät Karten von ganz Europa drauf hat. Man muss also nicht wie früher den gleichen Weg zum Womo zurück wie man weggegangen ist. Sondern findet den SP vom Womo auf einem Rundkurs durch eine Stadt auch wieder ohne sich eine Karte kaufen zu müssen bzw. an der Touristinfo zu holen. Das Gerät sagt einem zudem auch wieviel man Luftlinie vom Wegpunkt entfernt ist. Es kann auch die Strecke aufzeichnen und Live anzeigen, die man gegangen ist.

Dann gibt es Gimmeks wie Sonnen- auf und Untergangszeiten (passend zur GPS Position), einen Kompass und diverser andere Unsinn wie Kalender, Taschenrechner ect. daran

Wir haben dazu noch eine Fahrradhalterung, damit wir auch mit den Bikes den Weg finden.

Das andere was das Gerät prima kann ist Geocaching in papierloser Form. Was zum Teufel ist Geocaching? Tja, das ist wenn erwachsene Menschen anfangen überall draußen  Tupperdosen zu verstecken und zu suchen. Es ist eine Art moderne Schatzsuche mittels GPS, wobei gehobene Schatzes (Caches) nicht mitgenommen werden, sondern man sich loggt - hereinschreibt - und evtl. Schätze daraus tauscht (das können Ü-Ei Figuren sein) damit Sie do den Weg um die Welt machen.

Ok wie so vieles was wir machen ziemlich verrückt, aber wir mögen das.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.