Nach reichlichen Überlegungen haben wir uns 2009 zu Weihnachten eine automatische Sat-Anlage von Oyster gekauft.

Warum auf einmal doch TV on Bord? An den Tagen mit schlechten Wetter im Frühjahr und Herbst geniesst man es abends noch die Nachrichten zu schauen und da wir mal wieder diverse mauelle Lösungen probiert und viel Geld in den Sand gesetzt hatten. Nach einer längeren Entscheidungsphase ist die Samy ausgewählt worden und durch einen Händler gebaut worden.

Es handelt sich um die 65 Samy. Warum die? Weil unsere Dachfläche nicht riesig ist und die Schüssel trotz geöffneter Dachluken frei drehen sollte. Trotzdem wollten wir einen großen Footprint. Mit der Schüssel sollte es auch in Spanien und Schottland noch funktionieren.

Im Inneren braucht es nur diesen Kasten. Denn von unseren vorhereigen Versuchen hatten wir den SAT-Receiver auf 12 Volt ja bereits fest hinter dem Schrank mit nach außen geführte Infrarot-Maus eingebaut.

Die Box für die Samy hinter der Verkledidung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.